• Kino & Stream
  • Kinos
  • Kinos in Friedrichshain: Von schnuckelig klein bis einschüchternd groß

Berlin entdecken

Kinos in Friedrichshain: Von schnuckelig klein bis einschüchternd groß

Kinos in Friedrichshain können große und kleine Filmkunst. Ihr könnt problemlos von den vielen winzigen Flohkinos in den Seitenstraßen zum gewaltigen Multiplex am Mercedes Platz springen. Von gehobener, gelegentlich überkomplexer Kost zum nächsten spannenden, gelegentlich simpleren, Blockbuster-Aufguss. Wie ihr euch auch entscheidet, Vorzüge haben beide Filmvarianten. Wichtig ist nur, dass ihr euch in den Kinos in Friedrichshain amüsiert. Bei der hier vorgestellten Auswahl dürfte das kein Problem sein.


Kino Zukunft

Zukunft am Ostkreuz: Hier findet ihr eines der schönsten Kinos in Friedrichshain. Foto: W. Gladow

Dieses Kino liegt in Friedrichshain an einem dieser Standorte, die Berlin besonders machen. Die noch nicht von Investor:innen vereinnahmt und mit charakterlosen, aber gewinnbringenden, Betongedöns überzogen wurden. Das dürfte sich jedoch März 2022 ändern. Da läuft der Mietvertrag aus, verlängert ist er bisher noch nicht. Die Zukunft des Zukunft bleibt erstmal ungewiss. Ihr könnt wiederum die Zeit nutzen, um euch in einem der Säle anspruchsvolle wie auch unterhaltende Filme anzuschauen. Berieseln lassen ginge bestimmt auch, wird dem Programm jedoch nicht gerecht. Neben dem schönen Kino in Friedrichshain gibt es auf dem Industriegelände hinterm Ostkreuz eine Brauerei, Flächen für Ausstellungen und einen Garten, alles betrieben vom selben Kollektiv, das auch das Kino verantwortet. Schön viel Abwechslung.

  • Kino Zukunft Laskerstraße 5, Friedrichshain, Tel. 0176/57 86 10 79, Programm und weitere Infos findet ihr hier

b-ware!Ladenkino

Bereits 2005 eröffnete das b-ware! Ladenkino in einem ehemaligen Ladenlokal an der Corinthstraße. Es hatte da den Charme gemischter bunten Tüten: für jede:n ist etwas dabei, mögen muss man aber nicht alles. Die Sitze waren Sessel, Futons und Sofas, das Programm umfasste Neues, Vergessenes und Untergegangenes (vieles aus der hauseigenen Cinethek), Tresen und Säle wirkten mehr improvisiert. 2011 plante die Betreiber:innen, aufs Raw-Gelände zu ziehen. Das scheiterte. Stattdessen landete es in der Gärtnerstraße, die vielleicht kein kulturrebellisches Epizentrum ist, aber trotzdem ganz nett.

Fun Fact: In dem Ladenkino wird die Sendung “Die schlechtesten Filme aller Zeiten” von und mit Oliver Kalkofe aufgezeichnet. Augen auf, vielleicht trefft ihr ihn ja. Der Ausflug in das Kino in Friedrichshain dürfte sich dann umso mehr lohnen.

  • b-ware!Ladenkino Gärtnerstraße 19, Friedrichshain, Tel. 030/20 07 88 88, Programm und weitere Infos findet ihr hier

Tilsiter Lichtspiele

Foto: Werner Gladow/CC BY 3.0

Tilsiter ist doch Käse, mögen Scherzkekse brüllen, wenn sie den Namen lesen. Stimmt schon, das 1908 gegründete Kino ist es aber nicht. Anders als sein Rohmilchvetter ist das kleine Lichtspielhaus nicht berühmt, das tut der Qualität aber keinen Abbruch. Dank vielfältigem Programm können sich Feinschmecker:innen sattsehen und Erlebtes in der angrenzenden Bar mit frischgezapftem Bier runterspülen. Fun Fact: Die Betreiber:innen brauen ihr Bier selbst. Der Stoff, aus dem schöne Absacker sind.

  • Tilsiter Lichtspiele Richard-Sorge-Straße 25 A, Friedrichshain, Tel. 030/426 81 29, Programm und weitere Infos findet ihr hier

Kino Intimes

Vor zwei Jahren lief im Intimes eigentlich der letzte Film. Schließung. Seit 2021 ist es wieder offen. Zum Glück, kurz schien es als würde das älteste Lichtspielhaus Berlins, 1907 wurde es gegründet, auf dem gewaltigen Kino-Friedhof der Hauptstadt landen. Stattdessen könnt ihr heute in den (noch) baufrischen zwei Sälen mehr und weniger bekannte Filme sehen. Immer wieder schön, wenn ein Stückchen Kulturgeschichte erhalten bleibt.

Ebenfalls interessant: Die Betreiber:innen der Tilsiter Lichtspiele haben das Intimes damals übernommen und damit gerettet. Auch das Zukunft und das Freiluftkino Pompeji sind Teil ihres Inventars.

  • Kino Intimes Boxhagener Straße 107, Friedrichshain, Tel. 030/32 59 25 92, Programm und weitere Infos findet ihr hier

UCI Luxe am Mercedes Platz

Erdrückend groß ist es, das UCI Luxe am Mercedes Platz. Foto: Fridolin Freudenfett

In Berlin gibt es so einige Vertreter der UCI-Kinokette, darunter auch das am Mercedes Platz. Der Entertainment-Brocken dürfte als Standort kaum passender sein. Damals noch ein Gewerbegebiet des Ostgüterbahnhofs, heute Shopping- und Spaßmeile. Immerhin werden dort noch immer Güter von A nach B transportiert, nur eben kleinere. Wer nach einem Ausflug in die East-Side-Mall seinen Stresspegel etwas drücken möchte, lässt sich im UCI ein wenig berieseln. Ruhe könnt ihr auch mit HD Surround Sound finden.

  • UCI Luxe Mildred-Harnack-Straße 13, Friedrichshain, Programm und weitere Infos findet ihr hier

Mehr zum Thema

Ihr habt keine Ahnung, was gerade läuft, geschweige denn, was gut ist? Hier findet ihr die Filmstarts der Woche. Natürlich gibt es in Berlin noch viele Lichtspielstätten mehr. Die besten Kinos Berlins findet ihr hier. Sollten euch nicht nur die Kinos in Friedrichshain interessieren, sondern der ganze Bezirk, findet ihr hier all unsere Friedrichshain-Texte.

Berlin am besten erleben
Dein wöchentlicher Newsletter für Kultur, Genuss und Stadtleben
Newsletter preview on iPad