Kino & Stream

Kinowelt zieht 2011 nach Berlin

Wolfgang BraunMünchen oder Berlin? Die Frage nach einem möglichen neuen Unternehmenssitz der Leipziger Kinowelt hat die Branche bereits seit mehreren Monaten bewegt, zuletzt war zur Berlinale eine Ankündigung erwartet worden. Nun hat das Unternehmen offiziell bestätigt, dass für das zweite Quartal 2011 der Umzug in die Bundeshauptstadt geplant ist. Auch die Mitarbeiter seien heute informiert worden.
„Nach der erfolgreichen Integration in die StudioCanal-Gruppe ist der Umzug der nächste Schritt in der Unternehmensstrategie, zum größten unabhängigen Filmunternehmen Deutschlands aufzusteigen“, so eine Unternehmensmitteilung. Die Verlegung der Firmenzentrale habe strategische Gründe. Man rücke damit näher an die Geschäftspartner heran. Für Berlin habe auch gesprochen, dass sich die Stadt zur führenden europäischen Filmmetropole entwickelt habe.
„Kinowelt will der führende unabhängige Filmanbieter werden und muss dahin, wo das Herz unserer Branche schlägt: Nach Berlin. Die Nähe zu Leipzig erlaubt es unserem erfolgreichen Team, diesen Schritt in die Zukunft des Unternehmens mitzugehen“, kommentiert Wolfgang Braun (Foto), Chairman und CEO von Kinowelt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto und Logo: Kinowelt 

Mehr über Cookies erfahren