Kino & Stream

Kopf an Kopf-Rennen um Platz eins

Men in Black 3

Trotz Beginns der Fußball-EM und eines Deutschland-Spiels am Samstag konnten die deutschen Kinos solide Zahlen vermelden, zumal keine spektakulären Neustarts für zusätzliches Leben sorgten. Um die Spitzenposition gab es ein erbittertes Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen „Men in Black 3“ und „Snow White & the Huntsman“.
Nach Umsatz dominierte zum dritten Mal „Men in Black 3“, der 2,3 Mio. Euro einspielte und von 245.000 Besuchern gesehen wurde. Gesamt hat der Film nunmehr die 1,5-Mio.-Zuschauer-Hürde genommen. Mehr Tickets wurden indes für „Snow White & the Huntsman“ gelöst: Der Fantasyfilm mit Kristen Stewart und Charlize Theron kam an seinem zweiten Wochenende auf 250.000 Kinogänger, spielte aber in Ermangelung eines 3D-Bonus‘ nur 2,0 Mio. Euro ein.
Auf Platz drei, vier und fünf folgen drei weitere Filme, die hart um die Positionen kämpften: „StreetDance 2 3D“ mag mit 75.000 Besuchern nach Zuschauerzahlen zwar nur Platz fünf belegen, aber mit einem Einspiel von 775.00 Euro in 387 Kinos sicherte sich der beste Neuling des Wochenendes offiziell den dritten Platz. „Der Diktator“ spielte bei 81.000 Zuschauern 615.000 Euro ein, während „Hanni & Nanni 2“ bei 85.000 Besuchern auf ein Einspiel von 485.000 Euro kam. Eindeutiger Sechsplatzierter, nach Besucherzahlen und Umsatz, war schließlich „LOL – Laughing Out Loud“, der etwas mehr als 50.000 verkaufte Tickets verzeichnen konnte.
Zweitbester Neuling war „Kochen ist Chefsache“, der in 125 Kinos mit 27.000 Besuchern Platz neun belegen konnte. Knapp an der Top Ten vorbei schrammte „Deutschland von oben“, der in 141 Kinos knapp 22.000 Zuschauer anlockte.
Insgesamt wurden in Deutschland 1,2 Mio. Tickets abgesetzt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren