Kino & Stream

Kürzungen beim Medienboard geplant

Foto: Heinrich Böll Stiftung„Es ist mir völlig unverständlich, dass Brandenburg seine Förderung um 400.000 Euro kürzen will und damit ein negatives Signal für den Medienstandort Berlin/Brandenburg setzt“, sagte er am Dienstag anlässlich der Media Night bei der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin.

Neumann reagierte damit auf die Ausgestaltung des neuen Brandenburger Doppelhaushalts. Dieser sieht ab 2013 vor, rund 400.000 Euro weniger in das gemeinsame Medienboard von Berlin und Brandenburg zu stecken. Das Land Berlin hingegen sei zu loben, betonte Neumann. Es erhöhe seinen Zuschuss um 1,2 Millionen Euro.

Foto: Heinrich Böll Stiftung

Mehr über Cookies erfahren