Kino & Stream

„Land der Wunder“ im Kino

Land der Wunder

Es gibt eine Sache auf dem Hof, auf dem das Mädchen Gelsomina aufwächst, die nie vergessen werden darf: der Eimer. In den Eimer fließt der Honig ganz langsam aus einem großen Tank, und wenn der Eimer nicht rechtzeitig getauscht wird, dann fließt die kostbare Flüssigkeit über, und der ganze Raum bekommt einen klebrigen Teppich. Nicht auszudenken, wenn das der Vater erfährt, denn der ist sowieso schon häufig schlechter Laune.
Dabei könnte das Leben doch schön sein unter der großen Sonne über Italien, in einer Gegend, in der das Fernsehen nach ältesten Traditionen der Kultur sucht und die ganz allmählich auch von den Genießern entdeckt wird.
Gelsomina (großartig in sich versunken gespielt von Alexandra Maria Lungu) ist das Mädchen, durch dessen große Augen „Land der Wunder“ erzählt wird: eine komplizierte Familiengeschichte, in der sich die schwierige Gegenwart dieses wunderbaren Landes spiegelt.

Text: Bert Rebhandl

Foto: Delphi Filmverleih

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Land der Wunder“ im Kino in Berlin

Land der Wunder (Le meraviglie), Italien/Deutschland 2014; Regie: Alice Rohrwacher; Darsteller: Alexandra Maria Lungu (Gelsomina), Alba Rohrwacher (Angelica), Sam Louwyck (Wolfgang); 110 Min.

Kinostart: Do, 02. Oktober 2014

Lesen Sie hier: Ein Interview mit Regisseurin Alice Rohrwacher

Mehr über Cookies erfahren