Kino & Stream

Lars von Trier will jetzt schweigen

Lars von TrierIn einem am Mittwoch (5.10.) veröffentlichten Statement gibt Lars von Trier an, er werde künftig nicht mehr für Interviews zur Verfügung stehen oder öffentliche Statements abgeben. Grund dafür sei eine Befragung durch die Polizei von Nordseeland aufgrund einer Anzeige der Staatsanwaltschaft in Grasse vom August 2011.
Offenbar wurden Ermittlungen gegen den dänischen Regisseur, dessen neuer Film „Melancholia“ gerade in den deutschen Kinos anläuft, eingeleitet, weil festgestellt werden soll, ob von Trier gegen die französischen Gesetze bezüglich der Rechtfertigung von Kriegsverbrechen verstoßen hat. Im Mai hatte der Filmemacher in Cannes im Rahmen der Pressekonferenz von „Melancholia“ Verständnis für Hitler geäußert und u. a. geäußert, er sei ein Nazi. Für die meisten Anwesenden war allerdings offenkundig gewesen, dass von Trier damit nur seine eigenen verfahrenen Aussagen hatte diskreditieren wollen. Dennoch war es zum Eklat gekommen, und von Trier war von der Leitung des Festival de Cannes zur Persona non grata erklärt worden.
Im Wortlaut sagt von Trier in seinem Statement: „Aufgrund dieser ernsten Anschuldigungen ist mir bewusst geworden, dass ich offensichtlich nicht über das nötige Geschick verfüge, mich eindeutig auszudrücken. Deshalb habe ich beschlossen, dass ich von heute darauf verzichten werde, mich öffentlich zu äußern und Interviews zu geben.“
Dem tip hat Lars von Trier zum Start seines neuen Films noch ein ausführliches Interview gegeben. Lesen Sie hier: Ein Interview mit Lars von Trier

Quelle: Blickpunkt:Film

Das Statement von Lars von Trier im Wortlaut:

„Today at 2 pm I was questioned by the Police of North Zealand in connection with charges made by the prosecution of Grasse in France from August 2011 regarding a possible violation of prohibition in French law against justification of war crimes. The investigation covers comments made during the press conference in Cannes in May 2011. Due to these serious accusations I have realized that I do not possess the skills to express myself unequivocally and I have therefore decided from this day forth to refrain from all public statements and interviews.“

Lars von Trier
Avedшre, 5. October 2011

Mehr über Cookies erfahren