Kino & Stream

Lav Diaz Retrospektive

Laz_Diaz_Retrospektive
2001 wurde er mit Batang West Side (über einen Mord in der philippinischen Diaspora in New Jersey) bekannt. 2004 kam sein überragendes Hauptwerk Evolution of a Filipino Family heraus, eine dicht verwobene Chronik der Jahre unter der Diktatur von Ferdinand Marcos und deren Ende. Lav Diaz arbeitet gewöhnlich mit langen Einstellungen, wodurch seine Filme manchmal eher installativ als narrativ wirken. Dabei soll aber kein Missverständnis aufkommen: Diese Filme sind Erzählwerke mit Anfang und Ende, und wer die Geduld dazu aufbringt, wird ungeahnte Erfahrungen machen. Zur Eröffnung läuft als Deutschlandpremiere „Melancholia“ (Foto), das jüngste Diaz-Werk.

Text: Bert Rebhandl

Lav Diaz Retrospektive im Arsenal und dffb-Kino, Sa 25.10. bis Sa 1.11. Eröffnung in Anwesenheit von Lav Diaz am Sa 25.10. im Arsenal mit „Melancholia“ (450 Minuten)

Mehr über Cookies erfahren