Kino & Stream

Letzter Vorhang im Broadway

Manhattan

Seit 32 Jahren war das Broadway-Kino in der City-Passage eine echte Konstante für Filmliebhaber rund um den Tauentzien. Stets war das Independent- und Arthouse-Kino garantierter Ausgleich zum blockbuster-orientierten Zoo Palast und nicht selten schauten Regisseure und Drehbuchautoren höchstpersönlich vorbei, um mit dem Publikum in Dialog zu treten.
1973 unter dem Namen Cinema Princess als kleinstes 70-Milimeter-Breitwandkino der Welt mit nur einem Saal eröffnet, erhielt das Kino nach seiner Übernahme durch die Yorck-Gruppe im Frühjahr 1979 nicht nur seinen heutigen Namen, sondern wurde nach dem Konkurs einer angrenzenden Diskothek im Jahre 1980 auch ausgebaut und schließlich seit 1983 mit drei weiteren Sälen betrieben.
Nun will die Immobiliengruppe Braun – Eigentümer der City Passage – sanieren und in Zukunft auf den Einzelhandel setzen. Geschäfte und Einzelhändler zahlen am Tauentzien und am Ku’Damm die höchsten Mieten Berlins – da kann ein Kino mit vier Sälen nicht mithalten.
Wer das Broadway-Kino also noch einmal erleben will, hat am Donnerstag, den 23. Juni 2011 das letzte Mal die Gelegenheit dazu. Gezeigt wird Woody Allens Klassiker „Manhatten“ (Szenenfoto) – ein Film aus dem Jahr, als das Broadway seinen Namen erhielt. Bei Sektempfang und freiem Eintritt können Nostalgiker die Beziehungskomödie um 15 Uhr, 17.30 Uhr und 20.00 Uhr sehen.
Mit Schließung des Broadways begrüßt die Yorck-Kinogruppe am selben Tag jedoch auch ein neues Mitglied in der Kino-Familie. Ab dem 23. Juni steht das ebenfalls traditionsreiche Kant-Kino nun mit im Verbund. Angebote wie die Yorck-Karte, Kinogutscheine oder Jahreskarten gelten damit ab sofort auch im Kant. Das 1912 eröffnete Lichtspielhaus in der Kanststraße mit seinen fünf Sälen soll in den nächsten Jahren sukzessive modernisiert werden.
In der Zeit vom 23.6. bis zum 31.8. gibt es für Broadway-Liebhaber im Kant-Kino ein ganz besonderes Begrüßungsangebot. Mit einer Eintrittskarte oder dem Abschiedsflyer aus dem Broadway erhalten Besucher im Kant Kino in diesem Zeitraum zwei Glas Sekt, sowie zwei Kinokarten für zusammen 12 Euro.

Text: Martin Zeising

Letzter Vorhang im Broadway: Manhatten (USA 1973, Regie: Woody Allen), Do 23.06., 15h + 17.30h + 20h, Broadway, Eintritt frei

Mehr über Cookies erfahren