Kino & Stream

The Libertine

Libertine

Erstaunlicherwiese schaffte es der Kinofilm The Libertine, der im September 2004 bei den Toronto Filmfestival Premiere feierte, mit Depp und Malkovich hochkarätig besetzt ist, bis heute nicht in das deutsche Kino. Ein Grund dafür mag die düstere Stimmung sein, die Bühnenregissieur Laurence Dunmore in seinem filmischen Erstlingswerg von der englischen Gesellschaft im 17. Jahrhundert zeichnet. Auch das John Wilmot, Earl of Rochester (Johnny Depp) keine Figur ist, mit der man sich auch nur im entferntsten identifizieren möchte, mag für deutsche Verleiher Grund für die Abstinenz einer Geschäftbeziehung zu The Libertine gewesen sein. Wenig abstinent dagegen ist nämlich besagter Graf, der im London zur Zeit König Charles II (John Malkovich) ein äusserst dekadentes und arrogantes Leben führt. Natürlich kommt Hochmut vor den Fall und der Earl of Rochester langsam und traurig zu Tode.

The Libertine  

Mehr über Cookies erfahren