Kino & Stream

„Mal was anderes?“ im Kino

Mal_was_anderesWas als süffige Polit-Satire beginnt, entwickelt sich bald zu einer temporeichen Komödie über Geschlechterrollen und die wenigen Möglichkeiten zwischen „Hetero“ und „Homosexuell“. In Venedig kandidiert ein schwuler Politiker für das Bürgermeisteramt und muss plötzlich mit seiner konservativen Kontrahentin zusammenarbeiten. Doch was eben noch schier undenkbar schien, lässt sich nach einer gemeinsamen Shopping-Tour viel entspannter an. Konträre Lebensmodelle krachen mit Witz und Wucht aufeinander – bis die beiden sich dann doch näherkommen, allerdings anders als gedacht. Eine leichte Komödie mit Mainstream-Charakter.         

Text: Cristina Moles Kaupp

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Mal was anderes?“ im Kino in Berlin

Mal was anderes? I 2009; R: Umberto Riccioni Carteni; D: Luca Argentero (Piero Bonutti), Claudia Gerini (Adele Ferri);
104 Min.; FSK 6

Kinostart: 7. April

Mehr über Cookies erfahren