Kino & Stream

„Man in Black 3“ hält die Spitze

Men in Black 3

Nach den schwachen Donnerstagszahlen hat sich das Kinowochenende in Deutschland noch richtig gemacht: „Men in Black 3“ legte nach den eher enttäuschenden Zahlen am Startwochenende am zweiten Wochenende auf Platz eins zu und kam auf 450.000 Besucher und ein sehr gutes Einspiel von 4,3 Mio. Euro. Knapp dahinter landete der überraschende Neuling „Snow White and the Huntsman“, der in der Endabrechnung zwar nicht an den Spitzenreiter heranreichte, aber als Nicht-Franchise-Titel mit 390.000 Zuschauern und 3,1 Mio. Euro Einspiel allemal überzeugte.
„Der Diktator“ holte sich mit 165.000 Kinogängern den dritten Platz und steht nun vor dem Sprung über die Eine-Mio.-Besucher-Marke – ein schöner Erfolg für Sacha Baron Cohen und seinen Regisseur Larry Charles, nachdem es ihr letzter gemeinsamer Film, „Brüno“, 2009 gesamt nur auf knapp 750.000 Besucher geschafft hatte. „Hanni & Nanni 2“ legte am dritten Wochenende spektakulär zu und war mit 125.000 Zuschauern fast so gut wie am Startwochenende. Mit knapp 80.000 Zuschauern ging der fünfte Platz an den Neuling „LOL“ mit Miley Cyrus, der in 235 Kinos gestartet wurde (nach Umsatz war allerdings „Marvel’s The Avengers“ etwas besser).
In die Top Ten drang auch „Safe – Todsicher“ mit Jason Statham ein, der es in 162 Kinos auf 50.000 Besucher schaffte.
Insgesamt war es ein mit 1,7 Mio. Besuchern überaus erfreuliches Wochenende, das kurz vor Beginn der Fußball-EM noch einmal untermauerte, welch ein wichtiger Faktor für den Kinobesuch im Frühsommer das Wetter ist.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: 2012 Sony Pictures Releasing GmbH

Mehr über Cookies erfahren