Kino & Stream

„Man From Tomorrow“ im Kino Hackesche Höfe

Man From Tomorrow

„Music for those who know“ – so lautete einst ein Motto des Detroit-Techno von Underground Resistance. Einer seiner Hauptprotagonisten war Jeff Mills, von seinem eigenen Klang-Minimalismus längst in eine andere Umlaufbahn katapultiert. Davon inspiriert schuf die französische Regisseurin Jacqueline Caux nun eine filmische Annäherung an den inzwischen in Paris lebenden Künstler: Man from Tomorrow.
Mit Licht und Schatten, unscharfen Konturen und pulsierendem Schwarz-Weiß sucht sie zunächst die experimentelle Visualisierung seiner eigens für dieses Projekt komponierten Klänge. Im zweiten Teil des 40-minütigen Film-Hybrids erläutert Mills aus dem Off, was ihn umtreibt: die Zukunft der Menschen auf anderen Planeten, der Mond als möglicher Hoffnungsort. „Erfolg“, so Jeff Mills, „ist nicht mehr, was man besitzt, sondern was man weiß.“ Ein Film „for those who know“.

Text: CMK

Foto: Axis

Man From Tomorrow? läuft am Mi 19.2. einmalig um 20 Uhr im Kino Hackesche Höfe in Anwesenheit von Jeff Mills und Jacqueline Caux.

Mehr über Cookies erfahren