Kino & Stream

„Männerherzen“ schlagen an der Spitze

Männerherzen

Der Run des deutschen Kinos hält an: Zum vierten Mal in Folge belegte eine deutsche Produktion den Spitzenplatz der deutschen Kinocharts. Wie zu erwarten, setzte sich „Männerherzen… und die ganz, ganz große Liebe“ souverän durch – allerdings nicht mit ganz so guten Besucherzahlen wie der erste Teil vor zwei Jahren. In 688 Kinos kam Simon Verhoevens Komödie inklusive Previewzahlen auf 294.757 Besucher„Männerherzen“ war im Herbst 2009 mit 462.197 Zuschauern gestartet.
„Freunde mit gewissen Vorzügen“ folgen mit 170.000 Zuschauern auf Platz zwei; dahinter landete der standhafte „Die drei Musketiere“ mit 155.000 Kinogängern (nach Umsatz war es erneut Platz zwei). Um den deutschen Triumph zu komplettieren, holte sich „What a Man“ mit 125.000 Besuchern am vierten Wochenende den vierten Rang. Die Top fünf beschließt Dauerbrenner „Die Schlümpfe“, der am siebten Wochenende auf 110.000 Besucher kam.
Knapp an der Top fünf scheiterte „Colombiana“, der in 322 Kinos von knapp 75.000 Besuchern gesehen wurde. Kein weiterer neuer Titel konnte in die Top 20 vordringen.
Gesamt wurden 1,4 Mio. Tickets in den deutschen Kinos gelöst.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren