Kino & Stream

Mario Barth stellt „Männersache“ vor

Männersache„Kennen Sie den? – Männer sind anders als Frauen…“ und prompt kommt das Gelächter vom Band und Mario Barth lacht sich auf offener Bühne halbtot über den eigenen „Kracher“.
Mit großer Werbetrommel hat der Mann mit seinen Lebensweisheiten das geschafft, was der Hertha nur gegen Bayern München gelingt: Sein Auftritt vor 70.000 Zuschauern steht nun als „größte Comedy-Show der Welt“ im Guinness-Buch der Rekorde.
Doch der Mariendorfer hat noch nicht genug und so folgt nun, was im Laufe der Ausschlachtung abgehangener Witze immer folgt: Ein ganzer Film mit Mario Barth, 90 Minuten Fernsehunterhaltung im Kinoformat.
Und Mario Barth wäre nicht Mario Barth, wenn er sich nicht auch zum Filmstart von „Männersache“ etwas ganz Besonderes ausgedacht hätte. Schließlich ist ein kümmerlicher Eintrag im Guinness-Buch noch lange nicht genug und eine gewisse Ablenkung vom kellertiefen Kalauer-Niveau ist ja auch immer hilfreich.
Um die nächste Rekord-Urkunde nun entgegen nehmen zu können, reist der Missionar in Sachen geschlechtlicher Unterschiede am Sonntag binnen 12 Stunden quer durch die Republik, um gleich in sechs Städten die Premiere seines ersten Leinwandabenteuers zu feiern. Los geht’s am frühen Morgen in München und über Düsseldorf, Essen, Köln und Hamburg landet Mario Barth am Abend schließlich in seiner Heimatstadt im Cinemaxx am Potsdamer Platz.
Ab 20 Uhr fahren die Stars des Films (u.a. auch Michael Gwisdek, Paul Panzer, Anja Kling und Jürgen Vogel) am roten Teppich vor und würde Mario Barth nicht selbst über seine Witze immer am meisten lachen, der Mann könnte einem fast sogar leid tun – schließlich muss er sich den eigenen Film an diesem Abend dann zum sechsten Mal anschauen.

Premiere: Männersache, Deutschland 2009; Regie: Gernot Roll; Darsteller: Mario Barth (Paul), Dieter Tappert (Hotte), Michael Gwisdek (Rudi), Anja Kling (Susi); Cinemaxx am Potsdamer Platz, So 15.03., 20 Uhr

Foto: Constantin Film

Kinostart: 19. März 2009

Mehr über Cookies erfahren