Kino & Stream

Maurice Jarre erhält Goldenen Ehrenbären

Anlässlich der Hommage wird Maurice Jarre am 12. Februar 2009 mit dem Goldenen Ehrenbären für sein Lebenswerk ausgezeichnet. „Filmkomponisten stehen oft im Schatten der großen Regie- und Schauspielstars. Bei Maurice Jarre ist das anders‚ die Musik von Doktor Schiwago, wie viele andere seiner Werke, ist weltberühmt und unvergessene Filmgeschichte“, kommentierte Berlinaledirektor Dieter Kosslick die Entscheidung. Im Laufe seiner Karriere als Komponist war Jarre an mehr als 150 internationalen Filmproduktionen beteiligt und hat mit namhaften
Regisseuren wie John Frankenheimer, Alfred Hitchcock, John Huston,
Luchino Visconti und Peter Weir gearbeitet.

Der internationale Durchbruch gelang Jarre 1962 mit seinen Arrangements zu David Leans Wüstenepos „Lawrence von Arabien„, das im Anschluss an die Verleihung des Ehrenbären am 12. Februar im Kino International gezeigt wird. Der Film brachte ihm seinen ersten Oscar ein und markiert den Anfang einer jahrzehntelangen Freundschaft mit dem britischen Regisseur. Für die äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit Lean bei „Doktor Schiwago“ (1965) und „Reise nach Indien“ (1984) wurde Jarre mit zwei weiteren Academy Awards geehrt. Auch für „Ryans Tochter“ (David Lean, 1970), der im Rahmen der diesjährigen Retrospektive 70 mm – ‚Bigger than Life’ zu sehen sein wird, schrieb Maurice Jarre die Filmmusik.

Mehr über Cookies erfahren