Kino & Stream

Medienboard fördert Digitalisierung

MedienboardIm laufenden Jahr stehen für die Digitalisierung der Kinos in Berlin und Brandenburg 300.000 Euro aus dem Länderhaushalt zur Verfügung. Das wurde bei der heutigen Bilanzpressekonferenz des Medienboard Berlin-Brandenburg bekannt gegeben. Damit wurde gleichzeitig ein Schritt in Richtung einer Förderung der Kriterienkinos durch den Bund getätigt, denn eine finanzielle Beteiligung aller Länder ist derzeit noch Voraussetzung für eine Freigabe der vier Mio. Euro, die der BKM in diesem und im kommenden Jahr im Rahmen des Zwei-Säulen-Modells für Kriterienkinos zur Verfügung stellen will.
Unterdessen kritisierte Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus die aktuellen Fördergrenzen dieses Modells. Die Untergrenze von 40.000 Euro Jahresumsatz werde von vielen Kinos nicht erreicht.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren