• Kino & Stream
  • Meryl Streep wird Jury-Präsidentin der Berlinale 2016

Kino & Stream

Meryl Streep wird Jury-Präsidentin der Berlinale 2016

Meryl Streep

Meryl Streep wirkte in über 40 Filmen mit und gilt als eine der vielseitigsten Schauspielerinnen der Welt. Beispiellos sind ihre 19 Nominierungen für den Oscar im Laufe ihrer langen Karriere. Drei Mal durfte sie die begehrte Gold-Statue am Ende mit nach Hause nehmen – neben vielen anderen Preisen und Auszeichnungen, die sie seit Ende der 1970er Jahre bekam.
Nun übernimmt der Weltstar erstmals die Aufgabe einer Jurorin und wird 2016 der Internationalen Jury der Berlinale als Präsidentin vorstehen. Berlinale-Direktor Dieter Kosslick sagte dazu: „Meryl Streep ist eine der kreativsten und facettenreichsten Filmkünstlerinnen. Unserer Begeisterung für ihr herausragendes Talent haben wir 2012 mit dem Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk Ausdruck verliehen. Nun freue ich mich, dass sie nach Berlin zurückkehrt, um mit ihrer künstlerischen Erfahrung den Vorsitz der Internationalen Jury zu übernehmen.“
Meryl Streep, die bereits mehrfach bei der Berlinale zu Gast war und auch ausgezeichnet wurde, kommentierte ihre Jury-Präsidentschaft: „Jede Gelegenheit zu diesem Festival zurückzukehren ist fantastisch, doch der Juryaufgabe sehe ich mit besonders großer Freude und Spannung entgegen. Die Verantwortung ist fast etwas einschüchternd, da ich noch nie Präsidentin von irgendetwas gewesen bin. Ich hoffe, ich kann an den Standard der hervorragenden Jurys der vergangenen Jahre anknüpfen. Ich bin dankbar für diese Ehrung.“
Die Berlinale 2016 findet vom 11.-21.Februar 2016 statt.

Foto: Brigitte Lacombe

Mehr über Cookies erfahren