• Kino & Stream
  • „Millionen“ von Fabian Möhrke gewinnt New Berlin Film Award 2014

Kino & Stream

„Millionen“ von Fabian Möhrke gewinnt New Berlin Film Award 2014

Millionen_01_c_AchtungBerlin2014

Fabian Möhrkes Debüt-Film „Millionen“ erzählt in lakonischem Tonfall die Geschichte eines folgenschweren Hauptgewinns. Foto: Achtung Berlin

Der Preis für den besten Spielfilm ging dabei an Fabian Möhrkes „Millionen“, als bester mittellanger Film wurde Barbara Otts „Sunny“, als bester Kurzfilm Robert Gwisdeks „Circuit“ und als bester Dokumentarfilm Florian Schewes „Wiener Ecke Manteuffel“ ausgezeichnet. Letzterer erhielt auch den Preis der Ökumenischen Jury . Als beste Produktion wurde Godehard Gieses „Die Geschichte vom Astronauten“ ausgezeichnet, der Preis des Verbands der deutschen Filmkritik (VdFK) ging an John Kolya Reicharts „Antons Fest“. Nico Sommer nahm den Preis für die beste Regie für „Familienfieber“ engegegn. Paolo Calvo konnte sich über die beste Kamera für „The Visitor“freuen.

Weiterlesen: Nico Sommer im Interview zu seinem Film „Familienfieber.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren