Kino & Stream

„A Most Violent Year“ im Kino

Wer in Amerika ein Transport­unternehmen hat, muss mit allerlei Schwierigkeiten rechnen. Schießlich handelt es sich hier um eine Branche, die gern ihre eigenen Gesetze macht. Abel Morales (Oscar Isaac) ist ein junger, tatendurstiger Mann mit einer Vision: Er möchte ein Grundstück kaufen, von dem aus er das Geschäft künftig perfekt auf­ziehen kann. Ausgerechnet in dieser Situation, in der er eine Anzahlung geleistet hat, eine große Summe aber noch aufbringen muss, beginnt eine Serie von Anschlägen auf seine Fahrer, rückt ihm die Polizei auf den Leib, steht er in jeder Hinsicht unter Druck.
J.?C. Chandor erzählt diese Geschichte in einer konzentrierten Mischung aus Charakterdrama und Gangsterthriller, mit zwei großartigen Spannungssequenzen, in denen er New York in einer Weise zeigt, wie man die Stadt schon lange nicht mehr gesehen hat: erhaben und gefährlich. Nur ein großer Mann vermag in dieser Stadt zu bestehen, und Abel Morales zählt schon jetzt zu den unvergess­lichen Figuren des amerika­nischen Kinos.    

Text: Bert Rebhandl

Foto: Atsushi Nishijima, SquareOne, Universum

Orte und Zeiten: A Most Violent Year

A Most Violent Year (OT) USA 2014; R: J.?C. Chandor; D: Oscar Isaac (Abel Morales), Jessica Chastain (Anna Morales), David Oyelowo (Lawrence); 125 Min.

Kinostart: Do, 19. März 2015 

Lesen Sie auch das Interview mit dem Regisseur J.?C. Chandor

Mehr über Cookies erfahren