Kino & Stream

Moviemiento sucht Filme für Kassel

moviemiento_temporaryUnter dem Motto „home in crisis“ geht das Kunstprojekt auf der 13. documenta nun in die zweite Runde und stellt sich dem allgegenwärtigen Phänomen der Krise. Das „temporary home“ wird am 1. Juli in Kassel bezogen und ist bis zum 12. August öffentlich zugänglich – Macher, Künstler und geladene Gäste erfahren während der Laufzeit des documanta-Projektes gemeinsam Raum, Nähe und Miteinander. Im Wohnzimmer etwa treffen Bewohner auf Besucher und inhaltlicher Diskurs auf gemeinsame Aktivitäten und Entertainment. Die Wohnzimmerbühne bietet Platz für Konzerte, Filme, Performances und Lesungen. Die Küche schafft einen Rahmen für familiäres Beisammensein und aktiven Austausch beim gemeinsamen Kochen, Essen und Trinken. Der Garten ist der ideale Ort für Entspannung, lauschiges Beisammensein und Filmvorführungen unter freiem Himmel

In diesem Jahr wird auch das Berliner Wander- und Kurzfilmfestival Moviemiento Teil der temporären Wohnung sein. Die Organisatoren suchen darum Kurzfilme, die sich mit dem Thema “Zuhause” auseinandersetzen – sei es in experimenteller Form, als Dokumentar- oder Animationsfilm oder fiktionale Arbeit. Kurzfilm mit einer Länge von bis zu 15. Minuten können noch bis zum 30. Juni eingereicht werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Festivals www.moviemiento.org

Mehr über Cookies erfahren