Kino & Stream

Musikfilme von Mika Kaurismäki im Babylon Mitte

Billy CobhamIn Anwesenheit von Schlagzeuger Billy Cobham und Produzent Uwe Dresch eröffnet am Freitag, den 30.01.09 im Babylon Mitte die Filmreihe „Music Is Communication„. Gezeigt werden sieben Musikfilme des finnischen Regisseurs Mika Kaurismäki, vier davon in Weltaufführung. Protagonist in fünf der gezeigten Filme ist der Jazz-Drummer Billy Cobham, der u.a. mit Miles Davis und Horace Silver zusammenarbeitete und in der Jazz-Rock-Fusion der 1970er Jahre eine zentrale Rolle gespielt hat.
Eröffnet wird die Filmreihe mit der Dokumentation „Sonic Mirror“ aus dem Jahre 2007. Mit diesem Film begann die kreative Zusammenarbeit von Kaurismäki und Cobham, die inzwischen zu insgesamt fünf Filmen geführt hat. Die beiden Künstler verbindet nicht mir die Liebe zum Kino, sondern auch die Auseinandersetzung mit Weltmusik aus Afrika, Europa und insbesondere Brasilien, wo Kaurismäki seit 1991 lebt.
Zum ersten Mal weltweit werden Mika Kaurismäkis Musikfilme nun in einer Filmreihe präsentiert. Und nachdem Billy Cobham die Reihe eröffnen wird, wird Mika Kaurismäki zum Abschluss des Programms am Mittwoch, den 04.02.09 im Babylon Mitte vor Ort sein.

Sonic Mirror, Schweiz/Deutschland/Finnland 2007, Eröffnung der Filmreihe „Music Is Communication“ in Anwesenheit von Billy Cobham und Uwe Dresch, Babylon Mitte, Fr, 30.01., 20 Uhr.

Die Filmreihe läuft vom 30.01. – 04.02.09. Der Abschluss am 04.02.09 findet in Anwesenheit von Regisseur Mika Kaurismäki statt.

Zur Programm-Übersicht.

Mehr über Cookies erfahren