• Kino & Stream
  • „Nemesis“ mit Ulrich Mühe und Susanne Lothar im Babylon

Kino & Stream

„Nemesis“ mit Ulrich Mühe und Susanne Lothar im Babylon

Nemesis

Nicht erst seit seiner Hauptrolle in „Das Leben der Anderen“ gehörte Ulrich Mühe zur ersten Riege deutscher Schauspieler. Schon zu DDR-Zeiten war der in Grimma geborene Schauspieler in vielen Theater- und Filmproduktionen zu sehen. Mit seiner Rolle in der oscarnominierten Satire „Schtonk!“ erlangte er 1992 auch im wiedervereinigten Deutschland große Bekanntheit.
Im Kino Babylon ist nun der letzte Film zu sehen, den Mühe – gemeinsam mit seiner Ehefrau Susanne Lothar – vor seinem Tod im Jahr 2007 drehte. „Nemesis“ ist der Debütfilm von Regisseurin und Produzentin Nicole Mosleh und darf nach einer sehr turbelenten Entstehungsgeschichte und einem fast 3-jährigen Rechtsstreit nun endlich im Kino gezeigt werden.
In nur 12 Drehtagen entstanden, zeigt der Film bisweilen zärtlich, bisweilen brutal die ehrliche und unverfälschte Nahaufnahme einer aufwühlenden Beziehung. Ulrich Mühe und Susann Lothar blicken in die Abgründe der Liebe und verschonen dabei weder sich, noch das Publikum. Sie spielen Robert und Claire, die ein Zweithaus in Italien besitzen, wo sie sich einen großen Teil des Jahres auch aufhalten. Als eines Tages Claires Schwester Nina in diesem Haus tot aufgefunden wird, erschüttert dieses traumatische Erlebnis die Beziehung des Paars bis in die Grundfesten. Enttäuschungen, Sehnsüchte und Ängste, die über all die Jahre unter den Teppich gekehrt wurden, kommen nun offen zum Vorschein.

Nemesis, Deutschland 2010; Regie: Nicole Mosleh; Darsteller: Ulrich Mühe (Robert), Susanne Lothar (Claire); 83 Minuten.

Kino Babylon
Samstag, 15.10., 20.15 Uhr (Großer Saal)
Sonntag, 16.10., 16.30 Uhr (Großer Saal)
Montag, 17.10., 20.45 Uhr (Studio)
Samstag, 22.10., 19.00 Uhr (Großer Saal)
Sonntag, 30.10., 16.30 Uhr (Großer Saal)

Mehr über Cookies erfahren