Kino & Stream

Neue Nummer eins: „Bad Neighbors“

Bad Neighbors

Schon „Die Schadenfreundinnen“ hat gezeigt, dass das Kinopublikum große Lust auf Komödien hat. „Bad Neighbors“ mit Seth Rogen und Zac Efron ist jetzt noch besser gestartet: In 533 Locations kam der wilde Spaß auf 475.000 Besucher und ein Einspiel von 3,8 Mio. Euro und hatte damit nach Besuchern den drittbesten und nach Einspiel womöglich sogar zweitbesten Start des laufenden Kinojahres. Ein beeindruckender Erfolg.
Auch „Die Schadenfreundinnen“ machte am zweiten Wochenende nach wie vor gute Geschäfte und kam bei knapp 200.000 Besuchern auf 1,5 Mio. Euro Einspiel. Keinem weiteren Film gelangen sechsstellige Besucherzahlen: „The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro“ kam bei 60.000 verkauften Tickets auf ein Einspiel von knapp 650.000 Euro. Gesamt knackte die Comicverfilmung nunmehr die Eine-Mio.-Besucher-Marke. „Rio 2 – Dschungelfieber“ schaffte es mit 75.000 verkauften Tickets auf knapp 550.000 Euro Umsatz und hat nunmehr gesamt mehr als 1,5 Mio. Zuschauer auf der Habenseite. „The Lego Movie“ folgt mit einem Einspiel von 430.000 Euro bei 60.000 Kinogängern. Und „Transcendence“ beschließt die Top fünf mit 45.000 Besuchern und 425.000 Euro Boxoffice.
„3 Days to Kill“ mit Kevin Costner verpasste haarscharf den Einzug unter die ersten Fünf. In 269 Kinos fanden sich nur etwas mehr als 40.000 Zuschauer für den Thriller, der damit knapp 350.000 Euro umsetzen konnte. Auf Platz zwölf scheiterte „Zulu“ knapp an der Top Ten: In 127 Locations kam der letztjährige Abschlussfilm des Festival de Cannes auf 17.000 Besucher und einen Umsatz von 150.000 Euro. „Labor Day“ mit Kate Winslet und Josh Brolin rutschte mit 12.500 Besuchern und 110.000 Euro Umsatz gerade noch in die Top 20.
In Ermangelung an Neustarts dünnen sich nach und nach die deutschen Filme unter den ersten 20 aus. „Irre sind männlich“ belegte am dritten Wochenende mit knapp 20.000 Besuchern und 150.000 Euro Einspiel Platz 13. „Bibi & Tina – Der Film“ spielte mit etwas mehr als 20.000 Zuschauern in 428 Kinos 120.000 Euro ein – am zehnten Wochenende!

Gesamt wurden schwache 1,2 Mio. Kinotickets verkauft und knapp zehn Mio. Euro in den deutschen Kinos umgesetzt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Universal Pictures

Mehr über Cookies erfahren