Kino & Stream

Neue Nummer eins: „Die Croods“

Die Croods

„Die Croods“ heißt die neue Nummer eins in den deutschen Kinos. Der erste DreamWorks-Animation-Film im Verleih von Fox ließ die schwache Performance des letzten DWA-Films, „Die Hüter des Lichts“, vergessen und dominierte den Osterferienstart. In 723 Kinos gestartet, holte sich der neue Film des Machers von „Drachenzähmen leicht gemacht“ am Startwochenende etwas mehr als 350.000 Besucher. Der Grundstein für klare Dominanz in den kommenden beiden Ferienwochen ist gelegt – zumal auch das bitterkalte Wetter ganz im Sinne der Kinobetreiber sein dürfte.
„Die fantastische Welt von Oz“ folgt auf Platz zwei mit etwas mehr als 125.000 Zuschauern und schob sein Gesamtergebnis auf bereits eine dreiviertel Million verkaufte Tickets. Dahinter konnte sich der Publikumsliebling „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“ gegen den Ansturm der weiteren Neulinge behaupten: 100.000 Besucher konnte der 3D-Fantasyspaß zur letzte Woche vermeldeten Besuchermillion hinzufügen – ein schöner Erfolg für den in Deutschland gedrehten Film mit Jeremy Renner und Gemma Arterton.
Platz vier ging an den Neustart „Ostwind“, der erste deutsche Film von Katja von Garnier seit 17 Jahren, der in 387 Kinos auf knapp 90.000 Besucher kam. Mit „Ein Mordsteam“ mit „Ziemlich beste Freunde“-Publikumsliebling Omar Sy beschließt ein weiterer Neustart die Top fünf. Die französische Komödie lockte in 196 Kinos 65.000 Zuschauer an und war damit nur nach Umsatz (520.000 Euro) vor „Rubinrot“, der am zweiten Wochenende auf knapp 70.000 Kinogänger kam. „Nachtzug nach Lissabon“ wurde am dritten Wochenende knapp dahinter von 60.000 Kinogängern gesehen.
Auf Platz sieben folgt ein weiterer Neuling: Die Komödie „Der Nächste, bitte!“ mit Dany Boon und Diane Kruger schaffte es auf 55.000 Zuschauer in 244 Kinos. Die US-Indie-Sensation „Spring Breakers“ verpasste nur knapp den Einzug in die Top Ten: In 128 Kinos waren knapp 40.000 Besucher fällig. Einen weniger glücklichen Start hatte „Kon-Tiki“, der am Ende der Top 20 in 100 Kinos 17.000 Zuschauer anlockte.

Gesamt wurden 1,4 Mio. Tickets in den deutschen Kinos gelöst.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: The Croods / 2012 DreamWorks Animation LLC.

Mehr über Cookies erfahren