Kino & Stream

Neue Nummer eins: „Männerherzen“

In 590 Kinos gestartet, kam der Ensemblespaß „Männerherzen“ auf vorerst 430.000 Besucher und ein Einspiel von 3,0 Mio. Euro. Es war der drittbeste Start eines deutschen Films in diesem Jahr. Dauerbrenner „Wickie und die starken Männer“ belegte mit 360.000 Besuchern Platz zwei und steht jetzt kurz davor, als vierter Film des Jahres die Vier-Mio.-Besucher-Hürde zu nehmen.
Oben“ kam mit gesamt 300.000 Besuchern in 3-D- und 2-D-Vorführungen auf Platz drei und steht nunmehr kurz davor, dem Zwei-Mio.-Zuschauer-Club beizutreten. Vorwochenspitzenreiter „Die nackte Wahrheit“ baute deutlicher ab und setzte sich mit 240.000 Kinogängern auf Platz vier. „Wüstenblume“ ist der dritte deutsche Film in den Top fünf und schrieb mit 100.000 Besuchern ebenfalls sechsstellige Zahlen. Gut dabei sind auch weiterhin „Gangs“ auf Platz sieben mit 80.000 Zuschauern und „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen„, der sich mit 50.000 Besuchern auf Platz acht zunehmend als Dauerbrenner herauskristallisiert.
Neu in den Charts sind „Die Noobs – Klein aber gemein„, der mit 40.000 Zuschauern in 314 Kinos auf Platz 14 kam, und „Lippels Traum„, der mit 35.000 Besuchern in 434 KInos direkt dahinter landete. „Unter Bauern – Retter in der Nacht“ kam in 44 Kinos auf 17.000 Kinogänger.
Gesamt wurden 2,1 Mio. Tickets in den deutschen KInos gelöst.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren