Kino & Stream

Neues Kino aus Portugal

Das 2004 gegründete IndieLisboa – Festival Internacional de Cinema Independente zählt zu jenen für die Filmvermittlung immer wichtiger werdenden Festivals, die sich der Verbreitung des unabhängigen, künstlerischen Kinos verschrieben haben. Neben dem repräsentativen Querschnitt dessen, was im Weltkino jeweils gerade für Aufsehen sorgt, präsentiert IndieLisboa alljährlich aber auch aktuelle Produktionen aus der Heimat. Eine Auswahl daraus – drei aus Kurz- und Langfilm bestehende Programme – liefert im Dezember im Kino Arsenal einen Eindruck vom Stand gegenwärtigen portugiesischen Filmemachens. Eröffnet wird die kleine Reihe am Fr 11.12. mit Manuel Mozos Essay-Film „Ruнnas“ (Foto), der der Beziehung von Raum und Erinnerung nachspürt: Zu Aufnahmen verlassen in der Sonne brütender Orte montiert Mozos ein Voiceover aus damit verknüpften Geschichten – eine melancholische Rück­schau auf die verschwundene Zuversicht der Gesellschaft der Moderne.

Text: Alexandra Seitz

Neues Kino aus Portugal, Fr 11. bis So 20.12., Kino Arsenal

Mehr über Cookies erfahren