Kino & Stream

Peter Galison zu Gast im Filmmuseum

80 Prozent aller Dokumente werden in den USA zur Verschluss­sache erklärt, nur jedes fünfte wird an die zuständige Kongress­bibliothek weitergegeben. Begründet wird dies mit dem Hinweis, nationale Sicherheitsinteressen seien berührt. Der Dokumentarfilm „Secrecy“ (Regie: Peter Galison, Robb Moss, USA 2008) untersucht die Geheimhaltungspolitik der US-Administration. Er läuft – in deutscher Erstaufführung – als Eröffnungsveranstaltung des Einstein Forums zur Konferenz „The Hidden – Cultural and Political Implications of Secrecy“. Anlässlich der Aufführung seines Dokumentarfilmes kommt der Geschichtswissenschaftler und Physiker Peter Galison in das Potsdamer Filmuseum und wird sich auch kritischen Fragen zum Film und zur amerikanischen Sicherheitspolitik stellen.

Adresse und Termine Filmmuseum Potsdam

Film-Homepage „Secrecy“

Harvard-Homepage von Peter Galison

Homepage Filmmuseum Potsdam

 

Mehr über Cookies erfahren