Kino & Stream

Platz eins für Tom Cruise und „Oblivion“

Allerdings mit beinahe identischen Besucherzahlen wie der Vorgänger: „Jack Reacher“ hatte es am Startwochenende auf 232.953 Besucher geschafft (und kam dann gesamt auf 530.000 Kinogänger), „Oblivion“ legte jetzt mit etwas mehr als 240.000 Zuschauern in 599 Kinos nach – hatte dabei aber auch mit dem ersten halbwegs schönen Frühlingswochenende zu kämpfen.

Auf Platz zwei folgt der zuverlässige „Die Croods„, der es am vierten Wochenende auf knapp 100.000 verkaufte Tickets schaffte und damit gesamt nunmehr bei etwas mehr als 1,8 Mio. Besuchern liegt. „G.I. Joe 3D: Die Abrechnung“ holte am dritten Wochenende 65.000 Zuschauer und hat eine Gesamtbesucherzahl von 700.000 vorzuweisen. „Voll abgezockt“ folgte an dem insgesamt enttäuschenden Wochenende, an dem erstmals in diesem Jahr insgesamt keine siebenstelligen Zuschauerzahlen erreicht wurden, mit 60.000 Kinogängern, womit gesamt die halbe Mio. geknackt wurde. „Ostwind“ beschließt die Top fünf mit 45.000 Besuchern und gesamt ebenfalls nunmehr mehr als eine halbe Mio. Zuschauer.

Kein weiterer Neuling schaffte es unter die ersten Zehn. Nina Grosses „Das Wochenende“ landete mit 16.000 Besuchern in 78 Kinos auf Platz zwölf, gefolgt von „Kiss the Coach“ mit Gerard Butler, der es in 152 Kinos auf 15.000 Zuschauer schaffte. „Mademoiselle Populaire“ belegte mit 11.000 Besuchern in 73 Kinos Platz 18.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Universal Pictures 

Mehr über Cookies erfahren