• Kino & Stream
  • Polanski will „The Ghost“ bis zur Berlinale fertig stellen

Kino & Stream

Polanski will „The Ghost“ bis zur Berlinale fertig stellen

Roman PolanskiDies berichtet „Ghost“-Autor Robert Harris und fügt hinzu, er hoffe, dass der Film über die widrigen Umstände der Verhaftung erhaben sei. Ansonsten könne er nur dem Spruch vertrauen, dass es keine schlechte Presse gäbe, so Harris.
Es liegt bereits ein Rohschnitt von „The Ghost“ vor und die Postproduktion läuft offenbar weiter. Polanski ist jedoch in seinen Kommunikationswegen wohl stark eingeschränkt.
Polanski, der im Vorfeld des Zurich Film Festival, wo ihm eine Hommage zuteil werden sollte, verhaftet wurde, sitzt nach wie vor in einem Zürcher Gefängnis. Die Behörden von Kalifornien haben seine Auslieferung beantragt wegen eines seit 1977 anhängigen Verfahrens wegen sexuellen Missbrauchs einer damals 13-Jährigen. Polanski kämpft weiterhin gegen seine Auslieferung an die USA. Sein Anwalt Hervй Temime erklärte gestern, dass er eine Entlassung Polanskis aus dem Gefängnis gegen Kaution beantragt habe. Der Regisseur wolle sich stattdessen in Zürich in Hausarrest begeben. Er sei dabei auch bereit, eine elektronische Fußfessel zu tragen und sich täglich bei der Polizei zu melden, so Temime.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren