• Kino & Stream
  • „Populaire“ eröffnet die Französische Filmwoche in Berlin

Kino & Stream

„Populaire“ eröffnet die Französische Filmwoche in Berlin

populaireEin weiterer Höhepunkt der Französischen Filmwoche ist eine Hommage an Paris im Rahmen des 25. Jubiläums der Städtepartnerschaft zwischen Paris und Berlin im Kino Arsenal.

Die Komödie „Populaire“ (Rйgis Roinsard) wird das Festival feierlich am 29. November  im Kino International eröffnen. Der Film ist in der Arbeitswelt der 50er Jahre angesiedelt und dreht sich um eine Sekretärin und ihren Chef, die gleichermaßen voneinander und von der modernen Schreibmaschinentechnik fasziniert sind. Louis Richard (Romain Duris) ist der Eigentümer einer Versicherungsgesellschaft und stellt eines Tages fest, dass seine Sekretärin Rose (Dйborah François ) über bemerkenswerte Fähigkeiten auf der Schreibmaschine verfügt und meldet sie kurzerhand zu einem Wettbewerb an.

Abschlussfilm der diesjährigen Französischen Filmwoche ist Jacques Audiards „Der Geschmack von Rost und Knochen“, eine Adaption einer Kurzgeschichte des Autors Craig Davidson, in der eine Waltrainerin und ein Kickboxer zueinanderfinden. Stephanie, gespielt von Marion Cotillard, geht in ihrem Beruf als Waltrainerin im südfranzösischen Marineland auf. Der bullige Ali, der samt fünfjährigem Sohn bei seiner Schwester Unterschlupf und schließlich einen Job als Türsteher einer Disco gefunden hat, rettet Stephanie vor einem prügelnden Gast. Danach gehen beide wieder ihrer Wege. Bis Stephanie bei einem Unfall ihre Beine verliert. Sie nimmt instinktiv Kontakt zu Ali auf, weil er der einzige ist, von dem sie sich erwartet, dass er sie nicht bemitleiden wird.

Erstmals in diesem Jahr wird das Jugendfilmfestival Cinйfкte, das, initiiert von der französischen Botschaft zusammen mit der AG Kino, durch ganz Deutschland tourt, im Rahmen der Filmwoche seine Berliner Station feiern.

Martin Daßinnies

Foto: Studiocanal

Mehr über Cookies erfahren