• Kino & Stream
  • Premiere: „Tod einer Schülerin“ im Babylon-Mitte

Kino & Stream

Premiere: „Tod einer Schülerin“ im Babylon-Mitte

Tod einer SchülerinEin außergewöhliches Psychodrama mit hochkarätiger Besetzung feiert am Dienstag (21.9.) im Babylon Mitte im Rahmen der Reihe „Deutscher Film“ seine Premiere. „Tod einer Schülerin“ beginnt als Krimi und endet als beklemmendes Ehe- und Familiendrama.
Matthias Brandt spielt den Lehrer Alex Berger, der sich nach dem Tod einer seiner Schülerinnen weigert, bei einem Massengentest seine DNA-Probe abzugeben. Wie sich herausstellt, hat Berger gute Gründe: Seiner Frau Susanne (Corinna Harfouch) beichtet der zweifache Familienvater, am Vorabend des Mordes Sex mit der Schülerin gehabt zu haben. Im Hause Berger entfaltet sich daraufhin eine Atmosphäre von Misstrauen und Argwohn voll emotionaler Wucht – zumal auch die Ermittlungen von Kommissarin Simone März (Lavinia Wilson) die Schlinge um Bergers Hals mehr und mehr zuziehen.
Die Premiere von „Tod einer Schülerin“ findet in Anwesenheit von Regisseur Mark Schlichter sowie der Schauspieler Adrian Topol, Lavinia Wilson und Max Dominik statt.
Der Film wird am Dienstag, den 28.09.2010 um 21 Uhr auf zdf_neo und am Montag, den 04.10.2010 um 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Premiere: „Tod einer Schülerin“ in Anwesenheit von Mark Schlichter + Adrian Topol + Lavinia Wilson u.a., Babylon Mitte, Di 21.9., 20.15 Uhr

Mehr über Cookies erfahren