Kino & Stream

Premiere von „Canto y Danza“ im Babylon Mitte

Doch bei ihrer Rückkehr zu Beginn der 90er Jahre ist die Revolution gescheitert und eine Zukunft in Nicaragua wird für beide Frauen mehr als ungewiss. Tatiana lebt deshalb heute in Berlin – Ligia lebt in Nicaragua. Der Film begibt sich in Berlin und Managua im Alltag zweier außergewöhnlicher Frauen auf die Suche nach den Spuren ihrer Geschichte. Mit dem Gesang und Tanz der beiden Protagonistinnen, mit Alltagsbeobachtungen und Archivmaterial erzählt er von verlorenen Utopien, dem Leben in der Fremde und der Sehnsucht nach einem Land, das so niemals existierte.

Babylon Mitte 18.12, 21.15 Uhr, Premiere in Anwesenheit der Regisseurin und der Protagonistinnen

Canto y Danza D/Nicaragua 2008, R: Hannah Leonie Prinzler, 75 Min

Mehr über Cookies erfahren