Kino & Stream

Probleme bei „Avatar“-Vorpremieren

Manchmal kann man sich das Wort „ausgerechnet“ beim besten Willen nicht verkneifen. Seit Wochen und Monaten wird „Avatar – Aufbruch nach Pandora„, der neue Film von James Cameron, als technische Sensation in 3D angekündigt und dann das: Zahlreiche Kinofans in ganz Deutschland saßen am gestrigen Abend (Mi, 16.12.) vor dunklen Leinwänden. Die lang ersehnten Vorpremieren einen Tag vor dem offiziellen Kinostart konnten nicht stattfinden.
Grund für die Probleme war ein fehlender Sicherheitscode, der in den 3D-Kinovorführungen nötig ist, um den Film starten zu können. Dieser Code hätte den betroffenen Kinos eigentlich per E-Mail zugehen müssen – blieb jedoch aus. Die Ursache für die fehlende elektronische Post war bisher nicht zu ermitteln.
Fakt ist jedoch, dass in einigen Kinos deutschlandweit die Vorpremiere ausfallen musste und die Leute mit zurückerstattetem Eintritt, doch ohne Filmerlebnis, wieder nach Hause gehen mussten.
Wie die betroffenen Kinobetreiber mitteilten, seien die Probleme inzwischen jedoch behoben und man gehe davon aus, dass sämtliche Vorstellungen am heutigen Premierentag (Do, 17.12.) wie geplant stattfinden können.

Mehr über Cookies erfahren