• Kino & Stream
  • Produzent Scott Rudin trennt sich im Streit von „Der Vorleser“ (The Reader)

Kino & Stream

Produzent Scott Rudin trennt sich im Streit von „Der Vorleser“ (The Reader)

Grund für das Zerwürfnis war vor allem der Erscheinungstermin. Sowohl Daldry als auch Rudin wollten eine Konkurrenz mit dem Anfang 2009 erscheinenden Kate-Winslet-Film „Revolutionary Road“ vermeiden, der ebenfalls von Rudin produziert wurde. „The Reader“ wird im Dezember 2008 in die US-Kinos kommen. Auch beim endgültigen Schnitt des Films kam es zum Streit, obwohl es bereits vorher durch die mittlerweile verstorbenen Kollegen Anthony Minghella und Sydney Pollack Bemühungen gab die Auseinandersetzungen zu schlichten.

Der Film wurde in Babelsberg, Berlin und New York gedreht und wird in Deutschland von Senator veröffentlicht. Er gilt als möglicher Berlinale-Kandidat. „Der Vorleser“ erzählt eine Liebesgeschichte in den fünfziger Jahren vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkriegs und des Holocausts. Zunächst sollte Nicole Kidman die Hauptrolle übernehmen, doch aufgrund ihrer Schwangerschaft wurde sie von Kate Winslet ersetzt. Auch bei Daldrys 2002 erschienenem Film „The Hours“ hatten Weinstein und Rudin Probleme mit der Zusammenarbeit.

Text: Hannah Matthäus

Mehr über Cookies erfahren