Kino & Stream

Quentin Tarantino castet in Berlin

Quentin Tarantino

Der Regisseur Quentin Tarantino ist zur Zeit in der deutschen Hauptstadt, um für seinen neuesten Film Inglorious Bastards geeignete Schauspieler zu suchen. Das neue Tarantino-Projekt ist ein Remake des gleichnamigen Kriegsfilms von Enzo Castellari.
Es geht um eine Gruppe amerikanischer Juden im Zweiten Weltkrieg, die in Europa deutsche Nazis jagen und skalpieren.

Die Schauspieler stehen Schlange, um mit Tarantino zu arbeiten. Brad Pitt hat schon fest zu gesagt und auch die deutschen Schauspieler Daniel Brühl, Til Schweiger und Nastassja Kinski sind im Gespräch.
Mit Brühl traf er sich in dem Berliner Designerhotel Q!.

Inglorious Bastards

Vor etwa einem Monat tauchte des Drehbuch zu Inglorious Bastards erstmalig im Internet auf. Schon auf dem hangeschriebenen Deckblatt finden sich zwei Rechtschreibfehler: Statt „Inglorious Bastards“ steht dort „Inglourious Basterds“.Auch deswegen glauben Tarantino-Experten, dass das Drehbuch echt ist. Denn der Regisseur von „Pulp Fiction“ und „Kill Bill“ ist zwar für stilsichere Filme bekannt, nicht aber für fehlerfreie Rechtschreibung.

Drehstart ist am 31. Oktober in Berlin und in den Filmstudios Babelsberg in Potsdam.

Mehr über Cookies erfahren