Kino & Stream

Quentin Tarantino über neue Projekte

Quentin TarantinoSeine „Inglourious Basterds“ laufen in deutschen Kinos gerade aus – kein Wunder also, dass Regisseur Quentin Tarantino bereits über neue Projekte redet. Beim Morelia Film Festival Mexiko bestätigte der Filmemacher noch einmal seine Pläne, einen dritten Teil der „Kill Bill“-Filme zu drehen. Allerdings, so Tarantino, wolle er den Filmfiguren mindestens zehn Jahre Zeit zwischen Teil zwei und Teil drei geben, so dass eine Realisierung des Projekts wohl nicht vor 2014 ansteht.
Natürlich wird Tarantino in den fünf Jahren bis dahin nicht auf der faulen Haut liegen. Es werde definitiv einen Film in der Zwischenzeit vor Kill Bill 3 geben, bestätigte der Regisseur auf einer Pressekonferenz beim mexikanischen Filmfestival.
Offensichtlich steht jedoch noch nicht fest, wie dieses Projekt aussehen wird. Von einem Western über eine Gangsterballade der 1920er Jahre bis hin zu einem Sequel oder Prequel seiner „Inglourious Basterds“ ist wohl alles möglich. Bereits mehrmals hatte Tarantino erwähnt, dass er bei den Dreharbeiten zu den „Basterds“ jede Menge Material verfilmt hatte, welches es letztlich nicht in den Film geschafft hat – man für einen zweiten Film jedoch bestens verwenden könne.

Mehr über Cookies erfahren