• Kino & Stream
  • Reine Kopfsache: „Fack Ju Göhte 2“ nicht mehr Nummer eins

Kino & Stream

Reine Kopfsache: „Fack Ju Göhte 2“ nicht mehr Nummer eins

Alles steht Kopf

DER SPITZENREITER
Furioser Start von „Alles steht Kopf“ in den deutschen Kinos. Gemeldet in 584 Kinos, kam der in den USA erfolgreichste Animationsfilm des Jahres am ersten Wochenende auf sehr starke 650.000 Besuchern und 5,7 Mio. Euro Einspiel – der siebtbeste Start des laufenden Jahres. Der letzte Pixar-Film, „Die Monster Uni“, war vor zwei Jahren mit 340.000 Besuchern deutlich schwächer gestartet. Mit einem Schnitt von mehr als 1000 Besuchern pro Kopie sicherte sich der Film als zweiter Herbsttitel des Jahres überdies einen Box Office Germany Award.

DIE WEITEREN TITEL DER TOP 5
„Fack Ju Göhte 2“ kam an seinem vierten Wochenende auf sehr überzeugende 560.000 Besucher und 4,7 Mio. Euro Umsatz. Gesamt durchbrach der Sensationsfilm von Bora Dagtekin die Sechs-Mio.-Besucher-Marke. „Fack Ju Göhte“ stand vor zwei Jahren nach dem vierten Wochenende (475.000 Besucher) gesamt bei 3,9 Mio. Besuchern. Platz drei holte sich gestern „Maze Runner – Die Auserwählten in der Brandwüste“, der bei 120.000 Besuchern 1,2 Mio. Euro einspielen konnte. Dahinter landete „Everest“, der am dritten Wochenende 100.000 Tickets verkaufte und damit etwas mehr als 1,1 Mio. Euro einspielen konnte. Knapp 1,1 Mio. Euro spielte dagegen an seinem zweiten Wochenende „The Visit“ ein, der 130.000 Horrorfans locken konnte.

DIE WEITEREN NEULINGE DER TOP 20
Auf Platz sieben ging der Drogenthriller „Sicario“ mit Emily Blunt ins Rennen, der in 305 Locations auf 90.000 Kinogänger kam und 810.000 Euro Kasse machte. Auf Platz neun landete Neuling „Regression“ mit Ethan Hawke und Emma Watson, der in 105 Kinos mit 28.000 Besuchern und 250.000 Euro Einspiel startete. Direkt dahinter meldete sich „Der Staat gegen Fritz Bauer“ von Lars Kraume, dem in 107 Kinos 30.000 verkaufte Tickets und ein Einspiel von 235.000 Euro beschieden waren. Auf Platz 13 geht der in 12 Locations gestartete „Madimak: Carina’nin Günlügü“ ins Rennen, der auf 7500 Zuschauer und 70.000 Euro Einspiel kam. „Voin (Der Krieger)“ macht sich auf Platz 18 mit 4500 Zuschauern und 50.000 Euro Einspiel in 69 Kinos bemerkbar. Und „A Royal Night – Ein königliches Vergnügen“ startet mit 5000 Besuchern und 40.000 Euro Boxoffice auf Platz 20.

DIE WEITEREN DEUTSCHEN PRODUKTIONEN IN DER TOP 20
Auf Platz elf findet sich „Ich und Kaminski“, der am dritten Wochenende gut für 10.500 Besucher und 90.000 Euro Boxoffice war. Direkt dahinter landete der unbeirrbare „Der kleine Rabe Socke 2 – Das große Rennen“ mit 15.000 Zuschauern und 85.000 Euro Kasse am siebten Wochenende.

Gesamt wurden an diesem sehr guten Kinowochenende in den deutschen Kinos zwei Mio. Tickets verkauft und etwa 17,5 Mio. Euro eingespielt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: ©2015 Disney•Pixar. All Rights Reserved.

Mehr über Cookies erfahren