Kino & Stream

„Resident Evil: Retribution“ an der Spitze

Resident_Evil_5_Retribution_c_2012_Constantin_Film_Verleih_GmbHIn 477 Kinos gestartet, wollten 240.000 Besucher die futuristische Fortsetzung des Kampfes von Milla Jovovich gegen die Umbrella Corporation sehen. Teil 4 hatte es 2010 inmitten des großen 3D-Hypes noch auf 390.000 Zuschauer am Startwochenende gebracht. Allerdings war der Film stärker als die Teile zwei und drei: „Resident Evil: Apocalypse“ lief mit 154.000 Zuschauern an; „Resident Evil: Extinction“ mit 133.000 Zuschauern.

Das Bourne Vermächtnis“ holte sich Platz zwei mit 140.000 Zuschauern. Platz drei ging an „Step Up: Miami Heat„, der am vierten Wochenende überzeugende 85.000 Kinogänger anlockte, während „The Expendables 2“ ebenfalls am vierten Wochenende auf 75.000 Besucher kam und nunmehr gesamt endgültig Besuchermillionär ist. Die Top fünf beschließt „Gregs Tagebuch – Ich war’s nicht„, der nach Besuchern mit 80.000 verkauften Tickets in 336 Kinos sogar noch vor „The Expendables 2“ lag, aber weniger Geld in die Kassen spülte.

Wirklich imposant performt in den Top Ten auch „Der kleine Rabe Socke„, der am vierten Wochenende mit knapp 60.000 Besuchern fast identische Zahlen wie am Vorwochenende schrieb und sich nach wie vor neben anderen weiterhin starken Animationstiteln wie „Ice Age 4 – Voll verschoben“ und „Merida – Legende der Highlands“ behauptet.

Nach starkem Donnerstagsstart ließ Michael Hanekes „Liebe“ im Verlauf des gesamten Wochenende etwas nach, weshalb der in 86 Kinos gestartete Cannes-Gewinner mit etwas mehr als 40.000 Besuchern außerhalb der Top ten startete – am Donnerstag rangierte der Film noch in den Teop fünf.

Gesamt wurden 1,2 Mio. Tickets in den deutschen Kinos verkauft.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Constantin Film Verleih GmbH

Mehr über Cookies erfahren