Kino & Stream

Restauriert: Disneys „Fantasia“

Fantasia

Zunächst als eigenständiger Kurzfilm geplant, hatte sich der berühmte Dirigent Leopold Stokowski Ende der 1930er Jahre bereit erklärt, die Musik zu dieser Variation der Goethe-Ballade einzuspielen. Da Stokowski den Zeichentrickfilm sehr bewunderte und auch Disney den Dirigenten sehr schätzte, entstand alsbald die Idee, einen abendfüllenden Episodenfilm zu drehen, in dem klassische Musikstücke zeichnerisch illustriert werden sollten. Zunächst zahlte sich das Wagnis dieses dritten langen Disney-Trickfilms (nach „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ und „Pinocchio“) nicht aus, denn dem Publikum erschien das Unterfangen wohl zu prätentiös, obwohl es sehr schön zeigt, dass Animationsfilme auch von Disney ursprünglich nicht als Kinderfilme konzipiert waren.
Heute kann „Fantasia“ zu Recht als eines der interessantesten und innovativsten Disney-Werke der klassischen Ära gelten: Die zeichnerische Bandbreite reicht von den Abstraktionen, die Bachs „Toccata und Fuge“ begleiten, über höchst Amüsantes wie den Pas de deux einer Nilpferddame mit einem Krokodil („Tanz der Stunden“) bis zu einer zeichnerischen Darstellung der Entwicklung des Lebens auf der Erde (Strawinskys „Sacre du printemps“). Und falls man derartige Bebilderungen nicht generell als Sakrileg empfindet, kann man auch Beethovens Symphonie Nr. 6 „Pastorale“ genießen, die hier mit großem Einfallsreichtum als zweifellos sehr disneyeske griechische Antiklandschaft mit Einhörnern, Zentauren, Zentauretten und Göttern in Szene gesetzt wurde. Die neue DVD-Version von „Fantasia“ ist digital restauriert und enthält einen kompetenten Audiokommentar des Disney-Historikers Brian Sibley, der den Zuschauer sehr umfassend über die Entstehungsgeschichte des Films informiert.

Text: Lars Penning

tip-Bewertung: Sehenswert

Fantasia, USA 1940; Regie: James Algar, Samuel Armstrong, Ford Beebe, Norman Ferguson, Jim Handley, T. Hee, Wilfred Jackson, Hamilton Luske, Bill Roberts, Paul Satterfield, Ben Sharpsteen; 119 Minuten + Extras (Disneys Familien-Museum, Audiokommentar von Disney-Historiker Brian Sibley). Erschienen bei Walt Disney Studios Home Entertainment

Mehr über Cookies erfahren