Kino & Stream

Ridley Scott dreht Videos für Computerspiele

ridley_scottWährend die Filmbranche schwächelt, wechselt Ridley Scott zumindest vorübergehend zum neuen Unterhaltungsmarktführer: Der Star-Regisseur dreht für die Videospieleindustrie. Nach langer Geheimniskrämerei hat Videospiel-Publisher Activision bekanntgegeben, dass Scott die Video-Inhalte für den Online-Service des Ego-Shooters „Call of Duty: Modern Warfare 3“ produzieren wird. Scott und seine Produktionsfirma sollen „episodische Inhalte für das Netzwerk“ liefern, so ein Sprecher. Genaueres soll noch bekanntgegeben werden, vermutlich wird es sich dabei um aufwendig produzierte Werbeclips handeln.

Der Brite Scott, der unter anderem „Alien“ (1979), „Blade Runner“ (1982), „Thelma und Louise“ (1991) und „Gladiator“ (2000) gedreht hat, wurde drei Mal für den Oscar nominiert, ging aber jedes Mal leer aus. Derzeit arbeitet er an der Verfilmung von Aldous Huxleys Roman „Schöne neue Welt“. Der Film wird von ihm und Leonardo DiCaprio produziert.

Mehr über Cookies erfahren