Kino & Stream

„Rio“ weiterhin vorn

RioDer Family-Entertainment-Hit musste dabei nur ein minimales Minus von zehn Prozent verkraften, was auch auf ein gutes Ostergeschäft bei der Zielklientel hindeutet. Dahinter folgen mit „Paul – Ein Alien auf der Flucht“ und „World Invasion: Battle Los Angeles“ zwei Neustarts. „Paul“ hat nach verhaltenem Donnerstagsstart deutlich Boden gut gemacht und kam in 416 Kinos auf 175.000 Zuschauer. „World Invasion“ musste sich mit knapp 125.000 Besuchern in 355 Kinos mit Platz drei zufrieden geben, gefolgt von „Ohne Limit„, der in 331 Kinos von 100.000 Kinogängern gesehen wurde. Als abermals bester deutscher Titel kam der Deutsche-Filmpreis-Hit „Almanya – Willkommen in Deutschland“ auf knapp 65.000 Besucher.

Winnie Puuh“ verpasste mit 30.000 Besuchern in 361 Kinos den Einzug in die Top Ten. Direkt dahinter landete auch „Der Name der Leute„, für den in 70 Kinos 25.000 Tickets gelöst wurden. „Alles, was wir geben mussten“ rutschte mit etwas mehr als 10.000 Zuschauern in 56 Kinos gerade noch in die Top 20.

Insgesamt wurden knapp 1,2 Mio. Kinotickets in Deutschland gelöst.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren