Kino & Stream

Romy-Schneider-Filmreihe im Zeughauskino

Romy SchneiderEs sind diese Filme, die im Mittelpunkt der Romy-Schneider-Reihe im Zeughauskino stehen, das 14 ihrer 58 Arbeiten zeigt. Sie spielte unter der Regie von Bertrand Tavernier in Death Watch, in Luchino Viscontis Ludwig II, Orson Welles’ Der Prozess und immer wieder in Filmen von Claude Sautet. Mit den Figuren, die sie nun spielte, stellte sie dem Bild, das sich ihr Publikum von ihr machte, ein anderes Bild entgegen, das sie selbst entwarf. Ein Frauenbild, in dem Tragik und Traum, Wirklichkeit und Wunsch aufeinandertreffen – mit mitunter verheerenden Folgen. Das Konzentrat dieser Gestalt ist die erfolglose Schauspielerin Nadine Chevalier in Andrzej Zulawskis Nachtblende“(Foto), einem Meisterwerk über die Brachialgewalt, die einem verklärten Gefühl innewohnt, das möglicherweise die Quelle aller anderen Gefühle ist. Ein Film über die Liebe also und damit über jene Kraft, die Romy Schneiders unvergleichliches, intensives und an Widersprüchen reiches Spiel so sehr geprägt hat – und unvermindert faszinierend wirken lässt.

Text: AS

Romy Schneider Di 23.9. bis Fr 17.10., Zeughauskino

Mehr über Cookies erfahren