Kino & Stream

„Sag nicht, wer du bist!“ im Kino

Sag nicht, wer du bist

Tom (Xavier Dolan) macht sich aus Montreal allein in die pittoreske Ödnis eines gigantischen kanadischen Bauernhofs auf, um seinen durch einen Unfall verstorbenen Partner Guillaume mit dessen Mutter und Bruder zu beerdigen. Doch Francis, der unberechenbare, äußerst gewalttätige Bruder des Toten (Pierre-Yves Cardinal), zwingt ihn, sein schwules Verhältnis zu Guillaume vor der schroffen Mutter zu verschweigen. Aus einem diffusen Schuldgefühl heraus lässt sich der zierliche Stadt-Boy auf den alsbald einsetzenden Thriller eines Spiels um Dominanz und Unterwerfung ein. Francis verfolgt und verletzt Tom, fordert ihn aber auch zum Tango auf. Paralysiert von der sinnlichen Wucht schwankt Tom zwischen dem perversen Zauber des Versteckspiels und seinem Impuls zu fliehen. Dem 25-jährigen kanadischen Fassbinder-Nachfolger Xavier Dolan gelingt in seinem vierten Spielfilm ein virtuoser Wechsel aus „heißen“ Nahaufnahmen der Gesichter und dem „kalten“ Horror endlos leerer Landschaften. Aus diesem unsichtbaren Labyrinth gilt es auszubrechen.

Text: Claudia Lenssen

Foto: Kool Filmdistribution

tip-Bewertung: Sehenswert

Orte und Zeiten: „Sag nicht, wer du bist“ im Kino in Berlin

Sag nicht, wer du bist (Tom а la ferme), Kanada/Frankreich 2013; Regie: Xavier Dolan; Darsteller: Xavier Dolan (Tom), Pierre-Yves Cardinal (Francis), Lise Roy (Agathe); 105 Min.

Kinostart: Do 21.08.2014

Mehr über Cookies erfahren