Kino & Stream

„Sams im Glück“ im Kino

Sams im Glück

Sams bleibt Sams, daran ändern auch die seit dem letzten Kinofilm vergangenen neun Jahre nichts und auch nicht der Wechsel des Regisseurs. Allerdings spielt die fortgeschrittene Zeit schon eine Rolle für die Geschichte, die dieser dritte „Sams“-Film erzählt: Bleibt ein Sams nämlich zehn Jahre bei demselben Menschen, wird auch dieser dem Sams immer ähnlicher – das heißt, das Chaos verursacht in diesem Film weniger das Sams als der sonst so sanfte Herr Taschenbier. Diese fortwährenden Slapsticknummern wirken jedoch eher forciert und ermüden auf die Dauer. Dafür allerdings entschädigt die erstmals gezeigte Sams-Welt, ein Plüschfantasieland in Rot, beherrscht vom „Übersams“.

Text: Frank Arnold

Foto: Universum Film

tip-Bewertung: Annehmbar

Orte und Zeiten: „Sams im Glück“ im Kino in Berlin

Sams im Glück, Deutschland 2012; Regie: Peter Gersina; Darsteller: Ulrich Noethen (Bruno Taschenbier), Christine Urspruch (Sams); 103 Minuten; FSK 0

Kinostart: 29. März

Mehr über Cookies erfahren