Kino & Stream

„Scary Movie 5“ zog die meisten Zuschauer an

Scary_Movie_5In 439 Kinos konnten für den ersten Film der erfolgreichen Spoof-Reihe seit sieben Jahren „Scary Movie 5“ in 439 Kinos 250.000 Zuschauer angelockt werden. Dennoch reicht das nicht an den Vorgänger heran: „Scary Movie 4“ war im April 2006 noch mit etwas mehr als 600.000 Zuschauern angelaufen und kam schließlich gesamt auf 1,3 Mio. Kinogänger. Noch besser starteten die ersten beiden Teile.
Oblivion“ schaffte es am dritten Wochenende auf 115.000 Zuschauer, gefolgt von dem effektiven Schocker „Mama„, der am zweiten Wochenende mit 100.000 Besuchern ebenfalls sechsstellige Zahlen schrieb. Platz vier holte sich ganz knapp der Spaß „Das hält kein Jahr…!„, der mit knapp 85.000 Besuchern nur etwa 1000 Tickets mehr verkaufte als „Die Croods„, der es am sechsten Wochenende ebenfalls auf mehr als 80.000 Kinogänger schaffte.
Direkt dahinter geht Steven Soderberghs Pharma-Thriller „Side Effects“ behäbig ins Rennen, der in 125 Kinos knapp 50.000 Besucher holte. Außerdem neu in der Top 20: der Arthouse-Titel „The Broken Circle“, der in 76 Kinos 20.000 Zuschauer anlockte.

Überzeugend waren auch die deutschen Titel: „Ostwind“ holte am sechsten Wochenende wieder über 40.000 Besucher. Und „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ wiederholte am zweiten Wochenende mit abermals 25.000 Zuschauern die identischen Zahlen wie am Startwochenende.
Insgesamt wurde, auch begünstigt vom auffallenden Temperatursturz in weiten Teilen Deutschlands, etwa eine Mio. Tickets in den deutschen Kinos verkauft.

Quelle: Blickpunkt:Film
Foto: 2013 ConstantinFilmVerleih GmbH

 

Übersichtsseite Kino und Film

 

 

 

Mehr über Cookies erfahren