Kino & Stream

Schwacher Besuch bei gutem Wetter

Fast&Furous - Neues Modell. OriginalteileDass das erste Sonnenwetter auch noch auf Ostern fiel, war besonders unglücklich. So konnte „Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile“ mit 315.000 Besuchern mühelos die Spitzenposition verteidigen und bereits am zweiten Wochenende die Mio.-Besucher-Hürde nehmen. Nun macht die Fortsetzung bereits Jagd auf die Gesamtergebnisse der Vorgänger: „The Fast and the Furious“ hatte 1,4 Mio. Zuschauer, „2 Fast 2 Furious“ kam auf 1,7 Mio. Besucher, und „The Fast and the Furious: Tokyo Drift„, ohne einen der beiden Originalhauptdarsteller, die für Teil vier wieder versammelt sind, holte sich 1,3 Mio. Kinogänger.
Ein Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz zwei lieferten sich „Der Kaufhaus Cop“ und „Knowing„, der in 440 Kinos als bester Neuling 145.000 Besucher anlockte, und nach Angaben des Verleihs Concorde damit nicht nur nach Umsatz-, sondern auch nach Besucherzahlen die Nase vorn hatte. „Slumdog Millionär“ knackte am vierten Wochenende mit 120.000 Besuchern gesamt die Zuschauermillion und platzierte sich erneut vor „Männersache„, der auf 90.000 Kinogänger kam.

Auf Platz neun ging „Die Jagd zum magischen Berg“ ins Rennen, für den in 309 Kinos knapp 40.000 Tickets gelöst wurden. Der vom Feuilleton vielbeachtete „Die Ludolfs – Der Film“ musste sich in 68 Kinos mit 9000 Besuchern und Platz 17 begnügen.
Insgesamt wurden etwa 1,2 Mio. Tickets gelöst – ein deutlicher Einbruch, aber immerhin noch über der Millionenmarke. Da hat es die Kinos in der Vergangenheit bei den ersten Sommerstrahlen schon schlimmer erwischt.

Quelle: Blickpunkt:Film

Mehr über Cookies erfahren