• Kino & Stream
  • „sehsüchte“ bleibt höchstdotiertes Studentenfestival weltweit

Kino & Stream

„sehsüchte“ bleibt höchstdotiertes Studentenfestival weltweit

Thalia-Kino in BabelsbergInsgesamt werden in diesem Jahr Preisgelder in Höhe von 47.800 Euro ausgeschüttet. Höchstdotierter Preis des Festivals ist der Produzentenpreis im Wert von 12.000 Euro. 5.000 Euro gibt es für den besten Kinderfilm, der von den anwesenden Kindern im Kinosaal direkt nach der Vorführung gewählt wird. Neu hinzu- gekommen sind die Kategorien „Bester Spielfilm (unter 25 Minuten)“ und „Bester Dokumentarfilm (unter 25 Minuten)“, so dass in diesem Jahr erstmalig Preise in fünfzehn Kategorien verliehen werden können.
Schirmherrin des Festivals ist erneut Prof. Dr. Johanna Wanka, Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Jahres Brandenburg, die damit die Bedeutung des renommiertesten Studentenfestivals Europas würdigt.
Konzeption und Organisation des Festivals liegen auch in diesem Jahr ausschließlich in den Händen der Studierenden der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam.
In den nächsten Wochen werden aus über 1.200 eingereichten Arbeiten von Nachwuchs- filmemachern aus der ganzen Welt rund 130 Filme ausgewählt, die während des Festivals gezeigt werden.
Das „sehsüchte“-Studentenfilmfestival findet vom 21.-26. April 2009 in den Thalia-Kinos in Potsdam-Babelsberg statt.

Weitere Informationen: www.sehsuechte.de

Mehr über Cookies erfahren