Kino & Stream

„Sein letztes Rennen“ im Kino

Der Umzug ins Seniorenheim ist für alte Menschen häufig deprimierend. Auf ihrer letzten Lebensstation haben sie im Kreise sterbender Greise den Tod ständig vor Augen. Der einstige Marathon-Olympiasieger Paul (Dieter Hallervorden) weigert sich, auf dem Abstellgleis zu rosten. Er rebelliert gegen den Heimalltag und trainiert, um noch einmal bei einem Langstreckenrennen erfolgreich zu sein. Dabei wird die Heimproblematik (von Alkoholismus bis Frömmelei) allerdings nur sehr oberflächlich und ungelenk dargestellt.

Text: Ralph Umard

Foto: Nadja Klier / Universum Film

tip-Bewertung: Uninteressant

Orte und Zeiten: „Sein letztes Rennen“ im Kino in Berlin

Sein letztes Rennen, D 2013; Regie: Kilian Riedhof; Darsteller: Dieter Hallervorden, Tatja Seibt; ?115 Minuten; FSK 6

Kinostart: 10. Oktober

Mehr über Cookies erfahren