• Kino & Stream
  • Serbien schickt deutsche Ko-Produktion ins Oscar-Rennen

Kino & Stream

Serbien schickt deutsche Ko-Produktion ins Oscar-Rennen

Circles

Srdan Golubovic‘ „Circles“ ist der serbische Kandidat für eine Oscarnominierung in der Kategorie Bester nicht-englischsprachiger Film. An der internationalen Koproduktion über eine Heldentat während des Bosnienkrieges ist von deutscher Seite die Neue Mediopolis Filmproduktion beteiligt, Förderung gab es u.a. von der Mitteldeutschen Medienförderung und dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Barnsteiner-film plant einen Kinostart des u.a. bei der Berlinale, beim goEast – Festival in Wiesbaden, beim Fünf Seen Filmfestival, in Sarajevo und in Sundance ausgezeichneten Films im Frühjahr 2014.
Mit Ulrika Bengts‘ zweiter Regiearbeit „The Disciple“ hat auch Finnland seinen Kandidaten für den Auslandsoscar bekannt gegeben. Der Film spielt im Sommer 1939 und erzählt die Geschichte eines 13-jährigen Jungen, der auf einer Insel im baltischen Meer als Assistent des Leuchtturmwärters arbeitet, der ihn wegen seines geringen Alters unterdrückt. Er schließt Freundschaft mit dem Sohn des Leuchtturmwärters, dem es nicht wesentlich besser geht als ihm.
Die Nominierungen für die Academy Awards, die am 2. März vergeben werden, werden am 16. Januar bekannt gegeben.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: 2012 Bas Celik, Neue Mediopolis GMBH, La Cinefacture, VertigoEmotionFilm, PropelerFilm

Mehr über Cookies erfahren