Kino & Stream

„Sherlock Holmes“ bleibt Spitzenreiter

Sherlock Holmes: Spiel im Schatten

Zum zweiten Mal in Folge litt ein Kinowochenende in Deutschland daran, dass zwei Feiertage auf Samstag und Sonntag fielen. „Sherlock Holmes: Spiel im Schatten“ belegte dennoch mit respektablen Zahlen Platz eins. 315.000 Zuschauer wollten die Hitfortsetzung zum Jahreswechsel sehen und verschafften ihr damit ein Plus im Vergleich zum Weihnachtswochenende von etwa 20 Prozent. Damit dürfte der Film die Besuchermillion geknackt und sich einen Bogey gesichert haben.
Platz zwei ging an „Der gestiefelte Kater“, der auf 285.000 Zuschauer kam. Gesamt hat der Animations-Hit mittlerweile 2,1 Mio. Kinogänger auf der Habenseite und ist damit der erfolgreichste Animationsfilm des Kinojahres 2011. Starke Zahlen schreibt auch weiterhin „Rubbeldiekatz“ mit Matthias Schweighöfer, der am dritten Wochenende mit 245.000 Besuchern besser lag als am Startwochenende. Gesamt hat die Komödie nunmehr mehr als eine Mio. Tickets verkauft – als erster Film von Detlev Buck seit „Männerpension“ von 1995. Mehr als eine Mio. Zuschauer hat nunmehr auch „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“, der nach Umsatz auf Platz vier kam und knapp 180.000 Kinogänger verzeichnete. „Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch“ kam auf knapp 200.000 Zuschauer.
Als bester Neuling schaffte es „Blutzbrüdaz“ in 257 Locatrions auf 130.000 Besucher, womit die Komödie mit Rapstar Sido auf Platz sechs landete. „Darkest Hour“ kam mit 45.000 Zuschauer in 382 Kinos ebenfalls in die Top Ten. „Und dann der Regen“ wurde in 48 Kinos mit etwas mehr 10.000 Besuchern notiert.
Gesamt wurden in den deutschen Kinos trotz der unglücklichen Lage von Silvester und Neujahr 1,8 Mio. Tickets verkauft.

Quelle: Blickpunkt:Film

Foto: Daniel Smith/Village Roadshow Films

Mehr über Cookies erfahren